ACCOLADE
NOTENVERSAND
Sie befinden sich hier: Startseite >> Titeldetails
Startseite
Erweiterte Suche
Mein Konto
Warenkorb
Kontakt
Kategorien

4 Virtuose Vortragsstücke op. 93 

10,00 EUR

( inkl. 7% MWSt )

 
Victor Bruns wurde am 15. August 1904 als Sohn deutscher
Eltern in dem kleinen südostfinnischen Ort Ollila geboren.
In St. Petersburg, wo er auch die Schule besuchte, erhielt
er bereits früh seine erste musikalische Ausbildung im Klavier-
spiel und nahm später, um in einem Studentenorchester
mitwirken zu können, auch Fagottunterricht. Nach einem
dreijährigen Studium am Konservatorium in St. Petersburg
wurde er als Fagottist an das Orchester des Staatlichen
Theaters für Oper und Ballett der jetzt Leningrad heißenden
Stadt verpflichtet. Bis 1931 setzte er jedoch seine zusätzlich
aufgenommenen Kompositionsstudien fort. Im Jahre 1938
übersiedelte Bruns nach Berlin und trat 1940 als Fagottist in
das Orchester der Volksoper ein. Nach Krieg und Gefangen-
schaft wurde er 1946 Mitglied der traditionsreichen Berliner
Staatskapelle, der er bis zu seiner Pensionierung 1969
angehörte. Weitere Kompositionsstudien folgten, diesmal
bei Boris Blacher. In den knapp 50 Jahren von 1946 bis zu
seiner schweren Erkrankung 1994 entstanden die meisten
seiner Werke. Dazu gehören 6 Sinfonien, zahlreiche Solo-
konzerte, Kammermusik für Bläser und Streicher, die
Ballette Das Recht des Herren op.27, Das Edelfräulein als
Bäuerin op.31 und Neue Odyssee op.33, sowie die Kammer-
oper Minna von Barnhelm op.39.
Victor Bruns starb am 6. Dezember 1996.

Victor Bruns was born unto German parents the 15th August
1904 in the little place Ollila in south-east-Finland. In St. Peters-
burg he went to school and had piano-lessons; later on he
took up the bassoon in order to be able to play in a students
orchestra. After three years of conservatory he was employed
at the State opera and ballet of the town, by now named
Leningrad, and studied composition until 1931. In 1938 he
moved to Berlin and joined the orchestra of the Volksoper.
After war and captivity Bruns joined 1946 the famous Berliner
Staatskapelle and remained there until he retired in 1969.
Further studies in composition followed, now with Boris Blacher.
The majority of his works were composed during the almost
fifty years between 1946 and his severe illness in 1994:
6 symphonies, a great number of concertos, chamber music
for winds and strings, the ballets Das Recht des Herren op.27,
Das Edelfräulein als Bäuerin op.31 and Neue Odyssee op.33
as well as the "Kammeroper" Minna von Barnhelm op.39.
Victor Bruns died the 6th of December 1996.

Herausgeber / Editor: Bodo Koenigsbeck
Hinzufügen
Warenkorb

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.


 
Anmeldung
 
Neuigkeiten

"Endless Moving" von Luc Grethen wurde am 13. Oktober in Diekirch (Luxemburg) uraufgeführt. Es spielt das Orchestre Estro Armonico. Ein weiteres Konzert findet am 26. November im Konservatorium Luxemburg statt.



 
Neuerscheinungen
In Vorbereitung:

Ludwig van Beethoven: Variationen über "Là ci darem la mano" für 3 Fagotte

Louis Bleuzet: Die Technik der Oboe III

Frédéric Chopin: Etüde op. 25,7 für Altsaxophon und Klavier

Antonin Dvorak: Romantische Stücke für Oboe und Klavier

Luc Grethen: Die alte Burg für 3 Oboen

Pietro Nardini: Trio C-Dur für 2 Flöten und Bc