ACCOLADE
NOTENVERSAND
Sie befinden sich hier: Startseite >> Titeldetails
Startseite
Erweiterte Suche
Mein Konto
Warenkorb
Kontakt
Kategorien

Freche Mücke für einen Fagottisten (ohne Fagott) 

5,00 EUR

( inkl. 7% MWSt )

 
Vorwort
Wer kennt das nicht? Es ist Nacht und man möchte
schlafen, wenn da nicht diese kleine, freche Mücke wäre...!
Die Mücke habe ich in jener Nacht nicht mehr erwischt,
dafür ist die Idee zu diesem Solostück entstanden.

Fagott spielen braucht man bei Freche Mücke nicht.
Dafür stehen zwei andere, wichtige Facetten des Fagott-
spiels im Vordergrund:
1. Der feine, differenzierte Umgang mit dem Fagottrohr:
Die Mücke wird nur auf dem Fagottrohr gespielt. Durch
das Ändern der Position des Rohres im Mund lassen sich
sogar Melodien spielen: weiter vorne = tiefer, weiter hinten =
höher.
2. Das Schauspielern: Der Mensch wird nur pantomimisch
dargestellt. Das erfordert zunächst vielleicht etwas
Überwindung, stärkt aber das Selbstbewusstsein und den
Mut auf der Bühne, in Rollen zu schlüpfen.

ZurückHinzufügen
Warenkorb

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.


 
Anmeldung
 
Neuigkeiten
29. Juni

Am 29. Juni sind wir mit einem großen Notensortiment bei "Die Fagotte sind los" in Osnabrück. Wir freuen uns auf Ihren Besuch. 



 
Neuerscheinungen
In Vorbereitung:

Francois-Rene Gebauer: Fagottkonzert a-moll

Luc Grethen: Born to be a Bassoonist für 3 Fagotte

Luc Grethen: Jazzy Bassoon für Fagott und Klavier